Die Sendung vom 15.09.2010

Diese Sendung hatte als Hauptthema die Berichterstattung der NRW-Premiere der HIV/AIDS-Dokumentation "House of Numbers" von Brent Leung.

Zum nachhören hier nun die einzelnen Audiobeiträge der Sendung zum Thema sowie weitere (nicht gesendete) Interviews.

Weitere Beiträge folgen!

Siehe auch unsere Sonderseite zu House of Numbers...

Die ganze Sendung als Podcast (ohne Musik): podcast.radiopinkwave.de



Weiterführende Informationen

Gloria und Michael, die in der Sendung zu hören waren, haben uns freundlicherweise eine Mail mit weiterführenden Informationen gesendet:


Hallo zusammen,
sicherlich hat der Film "House of Numbers" zu vielen emotionalen Auseinandersetzungen geführt und wird dies auch weiterhin tun.
Daneben ist es aber sehr wohl möglich eine sachliche Betrachtung des Themas anzugehen.

Oberster Grundsatz sollte dabei zunächst mal lauten: "Ich glaube nichts und prüfe es selber nach".

Dies haben übrigens schon viele Bundesbürger getan, in dem sie u.a. eine offizielle Anfrage an das Gesundheitsministerium nach dem Beweis der
HIV/AIDS-Hypothese stellten.

Falls man sich den Weg in die Uni-Bücherei und die wissenschaftlichen Institute ersparen will oder nicht den Zugang zu wissenschaftliche Primärliteratur hat,
findet man unter den angegebenen Links einige nützliche Informationen, die mindestens einmal zum Nachdenken anregen sollten.
Denn ohne eigenes Wissen kann man problemlos weiter für dumm verkauft werden.

HINWEIS:
Eine Diskussion um die Realität/Wahrheit ist neben dem eigenen Erfahungs- und Wissensstand ("ich erKENNE, was ich KENNE") ja auch immer eine Frage der
Information und wie sie verpackt wird.

Nicht verunsichern lassen solltet man sich daher durch die natürlich auch zahlreichen und teilweise professionell auftretenden Diffamierungen.
Diese zu entlarven ist jedoch durch folgende Fragestellungen mehr als einfach:

  • Wie wird eine Information dargestellt? Sachlich, oder werden subjektive Information zu Ablenkungszwecken beigemischt/unterstellt? Wie z.B.  paranoide Wahnvorstellungen, Verbindungen zu Scientology, Antisemitismus, Kinderschändung, Scharlatan, Sekten, Ketzer, Esoterik, Realitätsverlust,...alles, was im "öffentlichen Bewusstsein" negative Konnotationen trägt.
     
  • Warum verbreitet der- oder diejenige diese Information?
     
  • Wie funktioniert "Berichterstattung" in den Medien?
     
  • Welche Informationen werden, wie aufbereitet, welche weggelassen und wenn ja, warum?
     
  • Wer bezahlt, damit informiert/manipuliert wird?


Dazu zu rechnen sind bei allen Äußerungen die Schlechtigkeit, die Machtgier, das Geld, die Fehlbarkeit aber auch die Ängste, Hoffnung und Gutgläubigkeit von
Menschen. Zu bedenken ist weiterhin, dass Menschen in Abhängigkeiten stehen, die sowohl beruflich-finanzieller, als auch psychologischer Natur (Weltbild) sind.
Darüber hinaus neigt ein Mensch unter lebensbedrohlichen Umständen zu irrationalem Verhalten ("Erst kommt das Fressen, dann die Moral." Brecht)

Diese Links beantworten die Fragen:

  • Wie kam das Wort Virus in die Welt?
  • Wer war Robert Koch und Luis Pasteur?
  • Wie isoliert man einen Virus?
  • Und vieles mehr.

http://www.klein-klein-verlag.de/

http://www.impfkritik.de/

Hier die Gegenpositionen:
--> Beachte zum Thema "esowatch.com" unbedingt die Seite "www.eselwatch.de"!

Vor dem Hintergrund der obigen Fragestellung könnten man auch generell hinterfragen:

  • Wie funktionieren Virus-Hypothesen?
  • Wer steckt dahinter?

Mehr dazu:

Hier noch ein Beispiel, wie das Gedankengut der Virushypothese von "Nachwuchswissenschaftlern" weitergepflegt wird:

http://www.scienceblogs.de/weitergen/2009/10/house-of-numbers-luc-montagnier-macht-den-mullis.php

Zu bedenken ist hier, dass viele dieser Menschen (Bachelor- Master, Diplomstudenten, Postdocs, Professoren, Institutsleiter) in Drittmittel-finanzierten Projekten stecken und u.a. das RKI als Expertengruppe bemühen.

http://www.life-8-berlin.de/Anzeig_Meineid_Kurth.htm

Darüber hinaus riskieren kritische Ärzte ihre Approbation, Forscher ihre Reputation, Politiker ihre Spende, et cetera!

Viel Spass beim Recherchieren
und viele Grüße

Michael & Gloria


 

Weitere Beiträge folgen!

Siehe auch unsere Sonderseite zu House of Numbers...

 

Developed by Websitebaker.de, www.websitebaker.de