Die 31. Sendung vom 28.04.2010

Ralf König

Ralf König | Quelle: Wikipedia - Victor Vahlefled VVGMann, was für eine Sendung! Wir hatten unseren ersten Prominenten im Interview! Ganz exklusiv durften wir mit Ralf König telefonieren, der wenige Stunden zuvor den Rosa-Courage-Preis der Stadt Osnabrück verliehen bekam. Mit der Auszeichnung werden Menschen gewürdigt, die sich in besonderer Weise um die Rechte von Lesben und Schwulen eingesetzt haben. Der Preis wurde im Rahmen der 32 Schwul-Lesbischen Kulturtage "Gay in May" verliehen.

Was waren wir aufgeregt! Geplant war ein Interview mit einem Organisator der Kulturtage "Gay in May" so gegen 21h30. Der sollte uns dann auch Bescheid geben, ob Ralf überhaupt Lust hätte, mit uns zu sprechen - denn um diese Zeit sollte gerade das festliche Abendessen vorbei sein. Falls ja, so hatten wir vor mit ihm ein paar Worte zu wechseln. Wie so oft kam dann doch alles anders: Erst dauerte das Essen länger als geplant, also kam die dicke Doris eher dran als vorgesehen. Dann, während der 22h-Nachrichten, erhielten wir die Info, dass Ralf jetzt bereit wäre, direkt mit uns zu sprechen. Also kein Interview mit dem "Gay in May"-Mitorganisator, dafür Ralf König direkt. Schon waren die Nachrichten vorbei (das geht manchmal so schnell) und Ralf in der Leitung. Natürlich war unsere ganze Fragen-Vorbereitung nun etwas durcheinander geraten, aber davon ließ sich Ralf nicht wirklich beirren und plauderte gute 10 Minuten mit uns über die Preisverleihung, warum er lieber mit nem Stift als mit einem Computer zeichnet (und letzteren auch gar nicht zum Zeichnen verwendet - sondern ab und an mal zum chatten bei Gayromeo) und verriet, warum er immer noch über seine ersten Zeichnungen lachen kann.

Unser Tele-Tobi (der an unserem Vorbereitungstermin nicht teilnehmen konnte...) schoß natürlich den Vogel ab, als er gestehen musste, noch nie etwas von Ralf König gehört zu haben... Wir haben daraufhin beschlossen, ihn einer kulturellen Weiterbildung zu unterziehen.

Danke Ralf, dass Du Dir die Zeit für uns genommen hast. Uns hat es Spaß gemacht!

Sebastian

[Website von Ralf König | Bücher von Ralf König | Unser Gespräch mit Ralf König]


Die dicke Doris

So dick ist die dicke Doris nicht, dass sie nicht in unser flauschiges Studio passen würde.

Uns erzählte Sie, wie sie die dicke Doris wurde, was sie macht, und vor allem wo man sie sehen und hören kann, nämlich auf ihrem eigenen Youtube-Kanal DickeDoris89

[Studiogespräch Dicke Doris Teil 1 | Studiogespräch Dicke Doris Teil 2 | Die Dicke Doris auf Youtube]


[Wird fortgesetzt]

Developed by Websitebaker.de, www.websitebaker.de